Skip to content

Sie hätten gerne eine schöne Homepage ?
Lassen Sie sich beraten …

Aber wie geht das?

Eine Homepage zu erstellen ist kein Hexenwerk. In vielen Fällen bieten Internet-Provider, wie z.B. Telekom, 1&1, Strato oder Vodafone an, ein internes Homepage-System, auch Website-Builder genannt, zu benutzen. Allerdings sind solche Systeme oft stark in ihrer Funktionalität eingeschränkt und bieten nicht die erforderliche Flexibilität, die es braucht, um eine Homepage auch ansprechend und individuell zu gestalten.

Das Ergebnis entspricht oft nicht den Erwartungen des Benutzers und führt zu Unzufriedenheit. Aus diesem Grund rate ich auch meistens von solchen Systemen ab. Um eine Homepage so zu gestalten, „wie man es sich vorstellt“, braucht es ein echtes Content-Management-System. Mit einem Marktanteil in Deutschland von ca. 43% (Stand: 7/2019) ist WordPress mit Abstand das am häufigsten benutzte CMS und ist an Flexibilität kaum zu überbieten. Hier ein Vergleich von Content-Management-Systemen von netzsieger.de. Beachten Sie die Positionen bei Anfängerfreundlichkeit, Marktanteil weltweit und Marktanteil in Deutschland.

Weitere Informationen zur Homepage-Erstellung finden Sie weiter unten auf meiner Seite oder auf „FAQ – Fragen & Antworten„.

Ich verwende vorwiegend WordPress, das derzeit modernste und flexibelste Content Management System. WordPress ist für die Darstellung Ihrer Website auf allen modernen Medien, wie z.B. Tablets oder Smartphones konzipiert. Auf Wunsch können aber auch gerne andere Content Management Systeme Verwendung finden. 

WordPress ist bereits in der Standardversion mit tollen Features ausgestattet, die es Ihnen ermöglichen ohne Programmierkenntnisse Ihre Homepage selbst pflegen zu können. Mit zusätzlichen, kostenlosen Plugins wird Ihre Homepage einzigartig.

Plugins können problemlos aus einer riesigen Plugin-Bibliothek (50.000+) ausgesucht und installiert werden. Das funktioniert per Mausklick und ist bei Nichtgefallen genauso schnell und rückstandsfrei wieder gelöscht. Das lädt zum Ausprobieren verschiedener Erweiterungen ein.

So arbeite ich …

Wir setzen uns zusammen und Sie teilen mir Ihre Vorstellungen mit, damit wir auch beide
wissen von was wir reden.

In einem ersten Gespräch sollten wir die Vorstellungen und Anforderungen an Ihre neue Homepage herausfinden und die Vorteile besprechen.

Sie erfahren welche Möglichkeiten es gibt, Ihre Vorstellungen umzusetzen. Wenn wir beide entschieden und festgelegt haben, wie Ihre neue Website aussehen soll, mache ich Ihnen verschiedene Designvorschläge.

Wenn Sie sich für einen Designvorschlag entschieden haben, beginne ich mit der konkreten Umsetzung. In der Regel können Sie die einzelnen Entwicklungen der Website von zu Hause aus mit verfolgen und bereits frühzeitig einschreiten, falls Ihnen etwas nicht gefällt.

  • Wunsch-Domain

Wenn Ihre Wunsch-Domain noch nicht existiert, kümmere ich mich auch gerne um die Einrichtung bei einem Internet-Provider Ihrer Wahl. Sollten Sie keine Preferenzen haben, empfehle ich eine Domain bei 1&1 IONOS, dem Nachfolgeunternehmen der 1&1 Internet.

 

  • Bilder-Service

Eine Homepage braucht Bilder. Sie machen eine Homepage interessant. Wenn Sie keine Bilder haben, die gut auf Ihre Homepage passen würden, kann ich mich gerne darum bemühen. Dazu benutze ich allgemein bekannte Bild-Bibliotheken, wie z.B. Adobe Stock, Pixabay u.s.w.

Vereinbaren Sie ganz unverbindlich einen Termin.

Das ist meine Spezialität …

OPTIMIERTER CODE

Für die weitere Pflege Ihrer Website sind keine Programmierkenntnisse erforderlich.

DAUERHAFTE PFLEGE

Gerne übernehme ich auch die dauerhafte Pflege Ihrer Homepage für Sie, inklusive Updateservice.

OUT OF THE BOX

Bei mir erhalten Sie genau die Homepage, die Sie sich vorgestellt haben. Sie brauchen sich um nichts weiter zu kümmern.

PICTURES

Bilder und Icons sind auf einer Website unerlässlich. Ich mache Ihnen gerne entsprechende Vorschläge.

Zu meiner Person …

Ich bin Jahrgang 1959. Meine ersten Berührungspunkte mit PC hatte ich gegen Mitte der 1980er Jahre, als wir in unserem Versicherungsbüro einen Laptop zur Tarifberechnung angeschafft haben. Maus und Windows gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Mit der Zeit erweiterte ich das System und wir ersetzten unsere damals schon programmierbare elektrische Schreibmaschine durch Software. Nebenbei beschäftigte ich mich mit der Hardware eines Rechners, wie z.B. Motherboard, Grafikkarte, RAM, Festplatte u.s.w. 1990 fing ich dann in der Vertriebsabteilung eines großen deutschen Versicherungsunternehmens an. Hier erlernte ich meine erste Programmiersprache im Zusammenhang mit Datenbanken. Bereits nach 2 Jahren war ich zuständig für die Pflege, Weiterentwicklung und Planung der technischen Vertriebssysteme. Neben meiner „normalen“ Arbeit eignete ich mir weitere Programmier- und Scriptsprachen an und wurde nebenberuflicher Webdesigner, was ich bis heute mit Leidenschaft mache …

Bernd Schalk

Über 30 Jahre IT-Erfahrung

My Brain

schon seit 60 Jahren bei mir

My Fingers

auch schon seit 60 Jahren bei mir

… wenn man nicht alles selbst macht …

Am Ende wird alles gut werden.
Und wenn es noch nicht gut ist,
dann ist es noch nicht am Ende.

— Oscar Wilde, 1854-1900

Hier ein paar ausgewählte Arbeiten.

Um mehr über die jeweilige Website zu erfahren, klicken Sie auf „Weitere Informationen …“

Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an.  Wir reden drüber …

Kontakt